• Mystery-reihe
Einfach

Sagenhaft

AUF UNBEKANNTEM TERRAIN

Tempelritter und Illuminaten, legendäre Raubritter und im Geheimen experimentierende Alchemisten, antike Quellheiligtümer und rituelle Opferplätze, unterirdische Gänge und sagenumwobene Begebenheiten – unser Land ist voller geheimnisvoller Plätze und rätselhafter Geschehen. Einiges ist vergessen, manches kaum mehr sichtbar, anderes erscheint urplötzlich in ganz neuem Licht.
Unsere erfolgreiche MYSTERY-REIHE führt Sie auf die verblichenen Spuren faszinierender Rätsel der Geschichte…

Erleben Sie
die dunkle Seite unserer Geschichte...

Weshalb beschleicht uns an manchen Plätzen wohl so ein eigenartiges Gefühl? Ganz einfach: Weil es magische Orte sind, Kultstätten unserer vorchristlichen Vorfahren, heilige Haine und Tempelbezirke, Schauplätze historischer und menschlicher Tragödien oder aber Quellen unerfindlicher Kräfte.
Sie alle umweht ein besonderes Geheimnis, das zu Lüften mehr als spannend ist und dabei viele interessante Fragen aufwirft.

Ja, es gibt sie noch, jene geheimnisumwitterten Plätze, die uns spannende Geschichten aus der Vergangenheit erzählen.
Dabei erfahren wir allerlei Rätselhaftes, Mysteriöses, manchmal Unfassbares, oft nicht Erklärbares, jedoch immer unglaublich Faszinierendes – wobei all diese Orte jene besondere Magie umgibt, der wir uns einfach nicht entziehen können...

Mit unserer erfolgreichen MYSTERY-Reihe laden wir Sie ein, zu einer ebenso spannenden wie erlebnisreichen Reise in die Vergangenheit – an die zahlreichen magischen Orte aus grauer Vorzeit.
Folgen Sie dem Autor Harald Hartusch zu geheimnisumwitterten Original-Schauplätzen, an denen die Steine zu reden beginnen und die Bäume von Legenden, Mythen und Sagen wispern!

Spüren Sie ihnen nach – auf verborgenen Wegen sowie an abgelegenen, unheimlichen Orten – und entdecken Sie die Faszination unserer mystischen Vergangenheit!

premiumweg rlp 26

Mystische Orte mit magischer Aura

PFALZ

KULTPLATZ HERXHEIM
Heerzheim
Rituelle Menschenopfer

Grausige Entdeckung: Archäologen fanden rund 80.000 Knochen von geschätzt mehr als 1.000 Opfern, das Fleisch wie bei Schlachtvieh von den Knochen geschabt.
Erwiesen scheint, dass die Menschen während des Neolithikums (Steinzeit) genau hier rituell getötet wurden – in einer Art „Endzeit-Happening“…

Die Hintergründe dazu, ebenso wie die neuesten archäologischen Erkenntnisse finden Sie in unserem Band „Sagenhafte Pfalz“.
Die Funde präsentiert das Museum Herxheim.

SAARLAND

MITHRASKULT
Heidenfelsen
Die „Heidenkirche“ von Saarbrücken

Antikes Höhlen-Heiligtum, später christliche Missionsstätte und schließlich fürstliche Lustgrotte – die abgelegene, heute fast vergessene Höhle auf dem Halberg von Saarbrücken verkörpert ein ganz besonderes Kapitel saarländischer Geschichte. Noch immer sind die sieben, in den Fels gehauenen Stufen des persischen Lichtgottes Mithras am Rande jener Grotte zu erkennen. Ein Ort mit einer bis heute außergewöhnlichen Aura…

Parkplatz am Sendegebäude des Saarländischen Rundfunks in Saarbrücken. Der Weg zur Höhle ist ausgeschildert.

PFALZ

WALTHARI-LIED
Der Glanz der Nibelungen

Es ist seit jeher eine sagenhafte Gegend – Der "Wasgenwald" im deutsch-elsässischen Grenzland, unweit von Dahn gelegen. Mächtige Felsenburgen zieren hier die einsamen Gipfel – eine davon ist die geheimnisvolle Ruine der Doppel-Burg "Wasigenstein", legendärer Schauplatz des germanischen Heldenepos um Walther und Hildegunde, verewigt im "Waltharilied".

Der „Wasigenstein“ liegt am Deutsch-Französischen Burgenweg, auf französischer Seite (67510 Niedersteinbach, Frankreich).

NAHETAL

KYBELE-KULT
KYBELE-KULT
„Magna Mater“ – die „Große Mutter“

Mit „Matri Deum“ beginnt die Inschrift, eines bei Bad Kreuznach gefundenen römischen Weihesteins aus dem 3. Jahrhundert. Er weist uns eine Spur zu einer fast vergessenen orientalischen Gottheit – zu Kybele, der Mutter aller Göttinnen, auch „Magna Mater“ genannt.

Die Hintergründe dazu finden Sie in unserem Band „Sagenhafte Pfalz“.
Attis-Statue und Weihestein können im Archäologischen Museum Römerhalle in Bad Kreuznach bewundert werden.

PFALZ

QUELLHEILIGTUM
Heidenfelsn
Die „Heidenfelsen“

Keltischer Quellenkult und heiliger Tempelbezirk – im Wald von Kindsbach (nähe Landstuhl) liegt fast vergessen das am besten erhaltene gallo-römische Quellheiligtum Mitteleuropas.
Die bis ins Ende des 4. Jahrhunderts reichenden Münzfunde an der Quelle sind ein Beleg für die lange Lebensdauer des heidnischen Kultes an diesem mystischen Ort...

Die Story dazu finden Sie in unserem Band „Die großen Mythen der Pfalz“. 

PFALZ

11 STUFEN
Felsstufen
Die Zahl des Bösen

Was hat es mit den elf mysteriösen Felsstufen und jener geheimnisvollen Bank im Wald bei Leistadt auf sich, die für Riesen gemacht zu sein scheint? Sind sie Teil einer längst vergessenen, rätselhaften Kultstätte?

Das „Kanapée“ liegt direkt am Premiumwanderweg „Ganerbenweg“.

Was es mit dieser diabolsichen Zahl 11 auf sich hat, steht in unserem Band „Sagenhafte Pfalz“. 

Sie möchten mehr wissen?
Haben Lust auf geschichtliche Hintergründe, verwegene Spekulationen und archäologische Erkenntnisse?
Unsere MYSTERY-Bände bringen Ihnen all dies glänzend recherchiert und reich bebildert näher. Und das Schönste daran: In einem „Entdecker-Guide“ am Ende eines jeden Artikels gibt’s tolle Tipps zum individuellen Erleben…

Jetzt bestellen über unseren Shop oder über den qualifizierten Buchhandel

premiumwandern

Adresse

M+H Verlag GmbH
Heinkelstraße 38 | 66117 Saarbrücken
Telefon +49 681 / 51056
Telefax +49 681 / 56093
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Outdoor á la Carte